NWM #4 @ Bad Breisig fällt aus

Der für das kommende Wochenende vorgesehene vierte Lauf zum Nitro-West-Masters beim MCC Rhein-Ahr in Bad Breisig fällt aus. Darauf verständigten sich MCC-Vorsitzender Reinhard Treutler und NWM-Organisator Uwe Baldes in Anbetracht von nur sieben Nennungen kurz vor dem Nennschluss. NWM #4 sollte mit einer Spendenaktion #NWM4AhrFlutOpfer zugunsten der Flutopfer im Ahrtal ausgetragen werden. Die MCC-Rennstrecke ist von der Flut im Ahrtal nicht betroffen, bis auf die B9 aus Richtung Bonn sind alle Anfahrtswege frei und führen nicht durch betroffene Gebiete, Bad Breisig selbst ist nicht betroffen, dort sind auch alle Hotels und Restaurants geöffnet und warten auf Gäste. Für den MCC bedeutet dies bereits die dritte Absage einen NWM-Events in diesem Jahr. Direkt nach der Flut war vor zwei Wochen auch der Lauf zur Race-Car-Series (VG5) ausgefallen. "Ich bin bitter enttäuscht, dass diesen Rennen keinen Zuspruch fand und abgesagt werden muss", so Uwe Baldes.

NWM #4 @ Bad Breisig: #NWM4AhrFlutOpfer

Der MCC Rhein-Ahr und die NWM-Orga haben sich gemeinschaftlich entschieden, das Nitro-West-Masters #4 @ Bad Breisig am 31. Juli und 01. August auszurichten. Das Rennen wird ganz im Zeichen der Flutkatastrophe im Ahrtal unter dem Hashtag #NWM4AhrFlutOpfer durchgeführt. "Wir haben einige Gespräche geführt und alle Aspekte abgewogen", so Reinhard Treutler (MCC-Vorsitzender) und Uwe Baldes (NWM-Organisator) unisono. Die Nennung für dieses Rennen ist via myrcm.nitro-west.de bereits geöffnet.

Grundvoraussetzung für diese Entscheidung ist, dass ...

  • der MCC Rhein-Ahr e.V. sich für die Ausrichtung des Rennens ausgesprochen hat,
  • ausreichend Helfer bereit und verfügbar sind, das Rennen durchzuführen,
  • das Rhein-Ahr-Motodrom von der Flut verschont geblieben ist und die Stromversorgung wieder stabil ist.

Weitere wesentliche Gründe für die Entscheidung sind, dass ...

  • wir als Nitro-West-Familie den Opfern der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal, von der auch Sinzig stark betroffen wurde, unmittelbar helfen wollen,
  • es für die nicht betroffenen Hotels und Pensionen sowie Restaurants wichtig ist, Gäste begrüßen zu können,
  • die Rennstrecke des MCC Rhein-Ahr in Bad Breisig gut zu erreichen ist.

"Als Nitro-West-Familie starten wir eine Spendenaktion, und diese Spenden werden unmittelbar an Flutopfer überreicht werden, also auf kein Spendenkonto eingezahlt. Die Details dazu werden MCC und NWM-Orga gemeinsam festlegen und darüber noch vor dem Rennwochenende informieren", so Uwe Baldes. "Das Ausmaß dieser Katastrophe ist verheerend, das gesamte Ahrtal wurde zerstört. Viele Menschen starben, viele haben alles verloren. In dieser Situation zählt jeder Euro, und ich hoffe, dass wir viele Euro zur Linderung der Not beisteuern können."

Die Anfahrt nach Bad Breisig erfolgt über die die A61 und die B9. Rechtzeitig vor dem Rennwochenende wird die NWM-Orga über die bestmöglichen Anreisewege informieren.

"MCC und NWM-Orga hoffen auf viele Teilnehmer und zahlreiche Spenden. Jeder kann spenden, ob Teilnehmer oder nicht, ob er nach Bad Breisig kommt oder nicht. Jeder Euro zählt. Die Details zur Spendenaktion #NWM4AhrFlutOpfer folgen Anfang der Woche", so Uwe Baldes.

DMC läßt Picco PS12S und PS21S sowie Hipex-Combos zu

Gute Nachrichten für den Deutschland-Cup Vg8S/VG1S im Rahmen der Deutschen Meisterschaft VG10 vom 19. bis 22. August bei AMC Hildesheim: Der DMC hat die beiden neuen Picco/Sonic-Motoren sowie die neuen Hipex-Combos zugelassen. Das Verbrenner-Glattbahn-Gremium um den kommissarischen VG-Referenten Peter Leue hat am Freitagabend in einem Video-Meeting einstimmig folgende drei Beschlüsse gefasst:

  1. Der Picco/Sonic PS12S ist für die VG10S befristet bis zum 31.12.2021 zugelassen. Alle anderen Zulassungen behalten ihre Gültigkeit.
  2. Der Picco/Sonic PS21S ist für die VG8S befristet bis zum 31.12.2021 zugelassen, allerdings nur in Verbindung mit einem 7mm-Venturi-Einsatz (Änderung möglich). Alle anderen Zulassungen behalten ihre Gültigkeit.
  3. Das Resorohr Hipex #2069 Evo3 ist in Verbindung mit dem Krümmer M321P in Verbindung mit den Picco/Sonic-Motoren PS21 und PS21S sowie in Verbindung mit dem Krümmer M321 für den Motor Novarossi Brave zugelassen. Alle anderen Zulassungen behalten ihre Gültigkeit.   

Über die Zulassung neuer Motoren für die Klassen VG8S und VG10S wird im Rahmen des DMC-Sportbundtages 2021 entschieden. Mehr zum Thema in der DMC-Meldung vom 16.07.201.

Nitro-West-Masters: Picco PS21S und neue Hipex-Combo zugelassen

Für die Sportklassen im Nitro-West-Masters hat die NWM-Organisation weitere einschneidende Freigaben erteilt. Nach dem Picco/Sonic PS12S (2,11ccm) ist nun auch der Picco/Sonic PS21S (3,5ccm) unter Vorbehalt zugelassen, zudem können in der  VG8S ab sofort auch die neuen Hipex-Resorohr/Krümmer-Kombinationen verwendet werden.

Im Detail: In der VG8S ist der Picco/Sonic PS21S (#SO-PS.21S) unter Vorbehalt und mit einer Einschränkung zugelassen. Der Motor darf nur mit einem Venturi mit 7,0 Millimeter Durchmesser (anstatt 8,0mm) verwendet werden. Die Zulassung gilt erst ab dem Zeitpunkt, wenn der 7mm-Venturi (#SO6545) in ausreichender Stückzahl für jedermann verfügbar ist. „Die 7mm-Einsätze sind auf dem Weg von Italien nach Deutschland und sollten, wenn alles klappt, am Samstag beim NWM-Rennen in Hamm verfügbar sein. Nur unter diesen Umständen ist der PS21S schon in Hamm zugelassen“, sagt NWM-Organisator Uwe Baldes. In Anbetracht der vorliegenden Test- und Vergleichsergebnisse hat sich die NWM-Orga entschieden, den Motor zunächst nur mit dem kleineren Lufteinsatz zuzulassen. Eine Änderung während der Saison ist bei entsprechenden Erkenntnissen grundsätzlich möglich. Die Zulassung des PS21S erfolgt unter Vorbehalt und gilt zunächst nur bis zum 31. Dezember 2021. Die beiden bisher in VG8S gelisteten Picco/Sonic PS21 und Novarossi Brave bleiben weiterhin zugelassen.

In der VG8S können die bisher zugelassenen Resorohre EFRA #2021 für den Picco/Sonic PS21 und Efra #2015 für den Novarossi Brave in Verbindung mit den reglementkonformen Krümmern unverändert verwendet werden. Für die beiden Picco/Sonic-Motoren PS21 und PS21S ist ab sofort auch das Hipex-Resorohr EFRA #2069 Evo 3 in Verbindung mit dem Krümmer M321P zugelassen, für den Novarossi Brave das Hipex-Resorohr EFRA #2069 Evo 3 in Verbindung mit dem Krümmer M321.  Unverändert dürfen nur geprüfte und gravierte Resorohre und Krümmer verwendet werden.

Bereits vor dem NWM #2 @ Velp hatte die NWM-Orga den neuen Picco/Sonic PS12S zugelassen, ebenfalls unter Vorbehalt und vorerst nur bis zum 31. Dezember 2021. Unverändert können weiterhin auch die bisher zugelassenen Motoren Picco/Sonic PS12 und Novarossi Stürm in Verbindung mit den zugelassen Resorohr/Krümmer-Kombinationen eingesetzt werden.

„Die Entscheidung, auch den neuen 3,5ccm-Motor von Picco/Sonic sowie die beiden Hipex-Combos zuzulassen, basiert auf Testergebnissen und Vergleichen, aber auch auf den Gesprächen mit den Fahrern, nicht zuletzt die Gesprächsrunde in Dormagen“, so Uwe Baldes. „Wir wollen das Nitro-Racing fördern und nicht behindern! Daher haben wir uns in der NWM-Orga zu diesem Schritt entschlossen, wenn auch mit einer Einschränkung und unter Vorbehalt. Jetzt hoffen wir, dass beide Klassen, VG8S und VG10S, wieder eine vielversprechende Basis haben und viele Fahrer dieses Angebot nutzen.“ Uwe Baldes, auch Verbrenner-Glattbahn-Referent im Sportkreis West, ergänzt: „Peter Leue, kommissarischer VG-Referent des DMC, und das VG-Gremium sind im Vorfeld über diese Entscheidungen für das Nitro-West-Masters informiert worden. Unsere Empfehlung lautet, die entsprechenden Zulassungen auch für die DM VG10 inklusive Deutschland-Cup VG8S und VG10S möglichst kurzfristig zu übernehmen – in Zeiten von Corona und einer unerwartet schwierigen Motoren-Situation als klares Zeichen für den Sport und für einen DM-Event in Hildesheim mit möglichst vielen Teilnehmern.“  

NWM #3: Vorfreude auf das Comeback in Hamm

Fast genau zwei Jahre ist es her, dass zuletzt ein Rennen zum Nitro-West-Masters vom AMC Hamm ausgerichtet wurde. Am 20./21. Juli 2019 war dies der Fall. Jetzt rückt endlich wieder die Rennstrecke in Hamm-Uentrop ins Rampenlicht. Das Comeback steigt am 17./18. Juli 2021, und es ist das Nitro-West-Masters #3. Die Vorfreude ist groß, denn die 310 Meter lange Rennstrecke des AMC gehört zu den anspruchsvollsten, auf jeden Fall zu den schnellsten Kursen im Westen.

Mit reichlich Sonne und Temperaturen um 24 (Samstag) bzw. 27 Grad (Sonntag) lockt der AMC mit idealen Witterungsbedingungen für das Nitro-Spektakel. Die Nennung für das NWM #3 @ Hamm ist bereits seit einigen Tagen geöffnet, der Nennschluss ist am 14. Juli 2021 um 23:59 Uhr. Ausgeschrieben sind wie üblich die Klassen VG8 und VG10 sowie die sogenannten "Hobby-Cup"-Klassen VG8S und VG10S.

Nach Dormagen und Velp gelten auch in Hamm spezifische Covid-19-Schutzmaßnahmen. So erhalten nur Personen, ganz gleich ob Teilnehmer, Helfer oder Gast, Zutritt zum AMC-Gelände, die entweder vollständig geimpft (Nachweis muss vorgelegt werden) oder genesen (Nachweis, nicht älter als sechs Monate) sind oder einen aktuellen (nicht älter als 24 Stunden), negativen Covid-19-Test (gilt für die gesamte Veranstaltung) vorlegen können. Darüber hinaus ist ein Kontaktformular vollständig auszufüllen und am Eingang zum AMC-Gelände mit dem entsprechenden Nachweis vorzulegen. OP- oder FFP2-Masken sind in der Boxengasse und auf dem Fahrerstand zu tragen sowie dann, wenn der Mindestabstand von eineinhalb Meter nicht eingehalten werden kann.

Auch das NWM #3 @ Hamm steht unter dem Motto "maximaler Fahrspaß, maximale Fahrzeit".

Rennleiter ist Uwe Baldes, Zeitnehmer Jan Kosytorz.

Alle erforderlichen Links zur Ausschreibung, zum Kontaktformular, zur Nennung etc. sind im Info-Block "Nächster Event" links auf dieser Website vorhanden.  

NWM #2 @ Velp: Grünes Licht für die zweite Runde

Grünes Licht für die zweite Runde! Das Nitro-West-Masters #2 kann am Wochenende, also am 26./27. Juni, auf der Rennstrecke des EVMC Velp stattfinden. Die Nennung ist bereits seit Mittwoch auf myRCM offen, Nennschluss ist am Freitagabend, 25. Juni 2021, um 21:00 Uhr. Nur zwei Wochen nach dem Auftaktrennen beim MCK Dormagen wird die NWM-Saison wie im Kalender geplant fortgesetzt.

Die Auflagen für das Rennen in Velp sind:

  • Es sind zunächst nur 57 Teilnehmer zugelassen. Für 32 Fahrer gibt es Arbeitsplätze im eigentlichen Fahrerlager, weitere 25 Fahrer kommt im Fahrerlager-Zelt unter. Sollten mehr als 57 Nennungen vorliegen, wird geprüft, ob Arbeitsplätze in weiteren Zelten realisiert werden können.
  • Masken (OP oder FFP2) müssen lediglich dort getragen werden, wo der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, z.B. auf dem Fahrerstand.
  • Grundsätzlich sind überall die Mindestabstände, die Hygieneregeln etc. einzuhalten.
  • Das Camping auf dem Gelände des EVMC ist erlaubt, eine vorherige Anmeldung ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) ist erforderlich.
  • Bei einem Aufenthalt von weniger als 48 Stunden in den Niederlanden gilt für Deutsche, dass sie bei der Einreise weder einen Test benötigen noch sich in Quarantäne begeben müssen.

Ausgeschrieben ist das Rennen wie üblich für die Klassen VG8 und VG10 sowie VG8S und VG10S. Klassen mit weniger als fünf Teilnehmern können gestrichen werden. 

Zeitnehmer ist Hugo Keller, als Rennleiter fungiert Uwe Baldes. 

Nitro-West-Masters: Picco PS12S in der VG10S erlaubt

Im Nitro-West-Masters (NWM) ist in der Klasse VG10S der neue Picco/Sonic 2,11ccm On-Road Motor ProStock .12S ab sofort zugelassen. Die Zulassung des Motors mit der Artikelnummer #SO-PS.12S erfolgt jedoch unter Vorbehalt und vorerst nur bis zum 31. Dezember 2021. Eine Änderung der Zulassung, beispielsweise durch die Vorschrift eines Venturi mit einem anderen als dem Original-Durchmesser von 5,4mm ist jederzeit möglich. Der Motor darf in der VG10S nur mit dem zugelassenen Resorohr/Krümmer-Kit EFRA 2679 (#SO9183) - Resorohr #SO7199), Krümmer (#SO7174) - betrieben werden.

Die bisher in der VG10S gelisteten Motoren von Picco/Sonic (PS.12) und Novarossi (#Stürm.12) sind in Verbindung mit den entsprechenden Resorohr/Krümmer-Kombinationen weiterhin zugelassenen.

Die Entscheidung, den neuen Picco/Sonic PS.12S  zuzulassen, erfolgte auf Basis der ersten NWM-Laufes in Dormagen und des Vergleichs der Leistungen in der VG10S sowie den Leistungen der Fahrer, die in der VG10 mit dem neuen PS.12S angetreten sind.

In der VG8S erhalten der neue Picco/Sonic .21S und das Resorohr Hypex #2069 inklusiv der beiden Hypex-Krümmer für Picco/Sonic und Novarossi vorerst keine Zulassung. Die Nitro-West-Orga erhofft sich beim zweiten NWM-Lauf am Wochenende in Velp ähnliche Ergebnisse, Erfahrungen und Vergleichsmöglichkeiten, um anschließend eine entsprechende Bewertung vornehmen zu können.

NWM-Organisator Uwe Baldes: "Wir weichen an dieser Stelle von der ursprünglichen Planung ab. Ausschlaggebend war einerseits eine Gesprächsrunde mit den Fahrern sowie der Zeitenvergleich nach Dormagen. Das ist ein erster Schritt, ich hoffe, dass wir vor dem NWM #3 in Hamm eine ähnliche Regelung für die VG8S treffen können."

Seite 1 von 137

Nächster Event

Nitro-West-Masters #4
@ Haltern

Sa/So, 14./15.08.

Ausschreibung
Kontaktformular
Nennung
Teilnehmer
myRCM.nitro-west.de
RC Haltern