News / Allgemein

Trauer um Wilma Holl

Die RC-Car-Familie trauert um Wilma Holl. Die gute Fee und gute Seele des MRC Alstaden Oberhausen ist am Mittwoch, 11. Januar 2017, im Alter von 81 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

„Immer für alle dagewesen. Immer das Beste gewollt. Immer das Beste gegeben. Wir haben heute das Beste verloren.“ So steht es auf der Trauerkarte, und es könnte treffender nicht sein. Seit den Anfängen des MRC Alstaden Oberhausen, zuerst mit der Parkplatz-Strecke am BERO-Center und dann mit der legendären permanenten Rennstrecke gleich gegenüber des BERO-Parkplatzes quasi mitten in der Ruhr-Metropole Oberhausen, unterstützte sie ihren Mann Josef Holl vom ersten Tag an. Beide waren gemeinsam über Jahrzehnte das Herzstück des MRC, Josef ist es trotz seiner mittlerweile 85 Jahre immer noch.

Was einst mit der Verpflegung der Rennteilnehmer in einem kleinen Zelt an der MRC-Bahn begann, setzte sich schließlich in der legendären Grillhütte fort. Ihre Frikadellen, ihr Kartoffelsalat, ihr Käsekuchen etc. waren immer heiß begehrt. Doch mehr noch als die leckeren Speisen und heißer Kaffee war es ihr besonderes Wesen, ihre Freundlichkeit, ihr Lächeln, ihr offenes Ohr – das zeichnete sie aus. Nicht nur an Renntagen, sondern an jedem Tag der Woche war die unermüdliche und bis zuletzt überaus fitte Wilma Holl in den vergangenen Jahren in der Hütte anzutreffen, um die zahlreichen MRC-Mitglieder und ebenso zahlreichen Gastfahrer in einzigartiger Weise zu umsorgen.

Dank ihr erlangte die MRC-Grillhütte einen regelrechten Kultstatus. Über etliche Jahre beheimatete die Grillhütte auch den Nitro-West-Treff. 2015 feierte Wilma Holl sogar ihren 80. Geburtstag in ihrer Hütte.

Im Dezember 2015 wurde ein Tumor im Zwölffingerdarm diagnostiziert, doch eine Chemotherapie machte Hoffnung, bis sie sich einen Brustwirbel brach. Während den drei Operationen an der Wirbelsäule musste die Chemotherapie für ein halbes Jahr ausgesetzt werden – und während dieser Zeit konnte der Tumor wieder weiterwachsen. Vergangene Woche kam sie schließlich mit dem Notarzt wieder in die Klinik und entschlief schließlich im Beisein von Ehemann Josef und ihren beiden Kindern Bärbel und Hans-Peter.

Das Mitgefühl der RC-Car-Gemeinde und ganz besonders der Nitro-West-Familie gilt allen Angehörigen von Wilma Holl. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung ist am Donnerstag, 26. Januar 2017, um 12.00 Uhr auf dem Alstadener Friedhof in der Amboßstraße in Oberhausen.

Lost & Found

Lost @ Bad Breisig

> Reifenschleifmaschine: Carsten Diekmann vermisst seine Hudy-Reifenschleifmaschine samt Alu-Koffer. Infos bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!