News / Nitro-West-Masters

500 Gesichtsmasken für die Nitro-West-Teilnehmer

Wann auch immer das Nitro-West-Masters (NWM) in die Saison startet, werden 500 Atemschutzmasken für Teilnehmer und Mechaniker sowie für Helfer der ausrichtenden Vereine kostenfrei zur Verfügung stehen. Die in PE-Folien einzeln verpackten, dreilagigen Einweg-Gesichtmasken nach DIN EN 14683 mit CE-Kennzeichnung in der Einheitsgröße 9,5 mal 17,5 Zentimeter aus hochwertigem, atmunsaktiven Vliesstoff und mit weichem, elastischen Ohrbügel entsprechen den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes und reduzieren die Verbreitung von Viren. Solche Mund-Nase-Masken werden ziemlich sicher zu den Schutz-Maßnahmen gehören, die von den Behörden mit der Genehmigung zur Rückkehr auf die RC-Rennstrecken vogeschrieben werden. "Es ist eine unglaublich tolle Geste, dass für die Teilnehmer und Helfer bei den Rennen zum Nitro-West-Masters 500 dieser Mund-Nase-Masken zur Verfügung gestellt werden. Auch diese Spende unterstreicht die Einzigartigkeit der Nitro-West-Familie", drückt NWM-Organisator Uwe Baldes seinen Dank aus.

Aktuell sind auch im Modellrennsport Veranstaltungen im Rahmen der Corona-Epidemie behördlich untersagt. Die Gemeinde der RC-Racer, speziell aus dem Nitro-West-Masters, hofft jedoch auf baldige Lockerungen der Einschränkungen und damit auf die Möglichkeit, wieder auf den Rennstrecken zu trainieren und NWM-Rennen austragen zu können. Ein umfassendes Schutz-Konzept zur Umsetzung möglicher Maßnahmen zur Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Vorschriften hat die Internet-Plattform nitro-west.de vorgelegt.

Link: Schutz-Konzept "Sport mit Corona 2.0 (pdf) 

VG West Family Fund

Link zur Spenden-Anktion

Stand 03.06.2020: 

2.350,00 €

Nächste Termine