News / Rennen

WM VG10 #1: Groskamp mit erster Bestzeit - Pietsch und Wischnewski in Top 10

Am ersten Tag der Weltmeisterschaft VG10 in Bangkok setzte der in Thailand lebende Niederländer Jilles Groskamp die erste Bestzeit. Der amtierende Elektro-Weltmeister, der bereits die Europameisterschaft VG10 in Cassino/Italien dominiert hatte und am Ende etwas unglücklich "nur" Dritter wurde, kam auf der Strecke von RC Addict auf eine Drei-Runden-Additionszeit von 44,964 Sekunden. Zweitschnellster war der Brite Andy Moore (45,060) vor dem Japaner Atushi Hara (45,090) auf die Plätze zwei und drei. Als bester Deutscher landete Robert Pietsch (45,329) auf Rang sechs, mit Dirk Wischnewski (46,483) schaffte es ein zweiter Deutscher in die Top 10. Die meisten Piloten erzielten ihre Bestzeiten im vierten Durchgang, der bereits in den Abendstunden unter Flutlicht gefahren wurde. Von den 149 gemeldeten Fahrern gingen am ersten Tag 122 Piloten auf die Bahn.

Die TOP 10 nach 4 Trainingsläufen am WM-Tag 1:

  1. Jilles Groskamp (NED) Capricorn/Maxima - 44,964 Sek. (3 Rd.)
  2. Andy Moore (GBR) - 45,060
  3. Atushi Hara (JPN) - 45,090
  4. Teemu Leino (FIN) Xray - 45,194
  5. Meen VeJrak (THA) - 45,270
  6. Robert Pietsch (GER) Mugen/Novarossi - 45,329
  7. Dario Balestri (ITA) KM / Novarossi - 45,367
  8. Dirk Wischnewski (GER) Xray / Orcan - 45,483
  9. Surikarn Chaiyadejsuriya (THA) - 45,500
  10. Peter Jovanovic (AUS) - 45,666

Die Platzierungen der weiteren deutschen Teilnehmer:

23. Patrick Nähr (GER) Shepherd - 46,195
29. Michael Salven (GER) Serpent / Xceed - 46,479
30. Marc Rheinard (GER) Capricorn - 46,543
31. Toni Gruber (GER) Serpent - 46,567
32. Ronald Völker (GER) Shepherd - 46,579

48. Patrick Schäfer (GER) Shepherd / Sonic - 47,019
57. Kai-Oliver Guttschau (GER) Mugen - 47,299
58. Rico Kröber (GER) Xray / Orcan - 47,329
85. Bernd Rausch (GER) KM / Team Orion - 48,885

Der Sonntag ist der zweite Trainingstag mit weiteren vier Durchgängen mit jeweils etwa zwölf Minuten Fahrzeit. Allerdings könnte das Wetter den Fahrern einen Strich durch die Rechnung machen, da für Sonntag und vor allem für Montag bei Temperaturen bis zu 35 Grad reichlich Regen vorhergesagt wird.