Nur noch bis 30. Nov.: Top-Angebote für Transponder und Decoder

Final Countdown: Am Samstag, 30. November, endet eine lukrative Aktion von MyLaps (früher AMB) für Transponder und Decoder. Drei Angebote umfasst die Upgrade-Aktion:

  1. Deal #1: 65 Prozent Rabatt auf einen zusätzlichen Decoder
    • Wer bei seinem MyLaps RC4 Decoder ein Upgrade auf die neueste Firmware 4.5 vornimmt, erhält einen Rabatt von 65 Prozent auf den Kauf eines zusätzlichen RC4 Decoders inklusiv Messschleife und Koax-Kabel, z.B. für den Einsatz auf einer zweiten Strecke des Vereins und für Zwischen- bzw. Sektions-Zeiten.
  2. Deal #2: 50 Prozent Rabatt auf einen neuen RC4 Decoder
    • Einen Rabatt von 50 Prozent gibt es beim Kauf eines neuen RC4 Decoders im Tausch gegen einen alten RC2 oder RC3 Decoders. 
  3. Deal #3: Rabatte auf RC4/RC4 Pro Transponder
    • Einen Rabatt von 45 Prozent auf einen neuen RC4 Transponder gibt es beim Eintausch gegen einen alten MyLaps-Transponder, z.B. einen AMBrc oder AMBrc DP, oder gegen einen geklonten Transponder.
    • Einen Rabatt von 33 Prozent auf einen neuen RC4 Pro Transponder gibt es beim Eintausch gegen einen alten MyLaps-Transponder, z.B. einen AMBrc oder AMBrc DP, oder gegen einen geklonten Transponder.
    • Beim Kauf (ohne Eintausch) eines RC4 Pro Transponders gibt es einen Rabatt von 15 Prozent.

Hinweis: Die meisten MyLaps-Decoder in Deutschland sind RC4-Decoder mit der Firmware 4.3 oder 4.4. Wie aus der Grafik ersichtlich, funktionieren alle älteren RC3-Transponder (AMBrc, AMBrc DP) genauso wie alle RC4/RC4-Hybrid/RC4-PRO Transponder mit diesem Decoder-Standard. Aber wie in allen anderen Bereichen auch, geht die Entwicklung weiter. Die neue Firmware bringt nicht nur einige Verbesserungen und mehr Sicherheit für die Zeitmessung, sondern auch die Erweiterung der Nutzung für das zunehmend beliebte Drohnen-Racing. Im Gegenzug erkennt der Decoder mit 4.5-Firmware die alte Transponder-Generation (AMBrc, AMBrc DP) nicht mehr, sondern nur noch die Transponder RC4, RC4 Hybrid und RC4 Pro.

Deal #3 richtet sich an die RC-Fahrer und bietet die Möglichkeit, einen günstigen Upgrade auf einen aktuellen RC4 oder RC4 Pro Transponder vorzunehmen. Speziell der neue RC4 Pro Transponder ist zunehmend beliebt, weil er kleiner und leichter ist, zudem im populären schwarz und mit kürzerem Kabel.

Deal #1 gibt vor allem jenen Vereinen und Streckenbetreibern, die bisher noch einen alten RC2/RC3 Decoder besitzen, die Möglichkeit, günstig auf den neuesten Standard umzusteigen.

Deal #2 ist interessant für jene Vereine und Streckenbetreiber, die sich zu äußerst lukrativen Konditionen einen zusätzlichen RC4 Decoder samt Schleife und Kabel für die zweite Strecke oder für Zwischenzeiten zulegen wollen.

Wer eines dieser drei attraktiven MyLaps-Angebote nutzen möchte, muss sich allerdings beeilen, denn Deadline für die Upgrade-Deals ist bereits am Samstag, 30. November.

MyLaps Upgrade Deals  

08. Dezember: Glühwein-Cup & Nitro-West-Treff @ Hamm

Der RC-Car-Weihnachtsmarkt beim AMC Hamm: Am Sonntag, 08. Dezember, richtet der AMC Hamm auf seiner Strecke in Hamm nicht nur den traditionellen Glühwein-Cup aus, sondern auch einen Nitro-West-Treff. Bei leckeren Reibekucnen, süssen Waffeln und heißem Glühwein gibt es interessante Gespräche rund um RC Cars, u.a. mit aktuellen Informationen vom DMC-Sportbundtag (30.11./01.12.).

Der Tag beginnt mit einer Fahrerbesprechung um 09:45 Uhr, es folgt ein zweistündiges Training bis 12:00 Uhr, in dem alle drei ausgeschriebenen Klassen - VG8, VG10 und GT8E - gemeinsam fahren. Um 12:00 beginnt der Nitro-West-Treff, der Weihnachtsmarkt der Nitro-Racer. Ab 13:30 Uhr werden dann drei Finale über je zehn Minuten gefahren.

Der AMC Hamm setzt mit diesem Event eine alte Traditions fort, die einst mit dem Nikolaus-Rennen beim MAC Walsum geboren wurde und später mit dem Glühwein-Cup des MRC Alstaden Oberhausen fortgesetzt wurde.

Das Nenngeld für Rennteilnehmer beträgt zehn Euro für Erwachsene, Jugendliche (bis 18 Jahre) nehmen nenngeldfrei teil. Nennschluss ist am Feritag, 06. Dezember, um 23:59 Uhr.

Ausschreibung | Online-Nennung | AMC Hamm  

DM VG10 @ Hamm: Titelkämpfe in drei Klassen

DM-Festival beim AMC Hamm: Vom 19. bis 22. September richtet der Auto-Modell-Club Hamm sowohl die Deutsche Meisterschaft der Klasse VG10 (VG10SCA) als auch den Deutschland-Cup für die Klassen VG8S und VG10S (VG10SCASP) aus. Damit ist die gut 310 Meter lange Asphalt-Bahn in Hamm-Uentrop, bestens erreichbar direkt an der A2 gelegen, zum zweiten Mal in Folge Austragungsort der DM VG10 und des Deutschland-Cups. Anders als vor einem Jahr, als die Klasse VG8S noch ein offenes Rennen war, wird nun auch in dieser neuen DMC-Klasse um den höchstrangigen nationalen Titel gekämpft.

Die Vergabe von drei nationalen Titeln verspricht packenden Modell-Rennsport mit Verbrenner-Glattbahn-Fahrzeugen in den Maßstaben 1:8 und 1:10 über vier Tage.

Die Ausschreibung ist längst veröffentlicht, die Nennung via myRCM bereits seit einiger Zeit freigeschaltet. Offizieller Nennschluss ist am Sonntag, 25. August, um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle DMC-Lizenznehmer, die in der betreffenden Klasse mindestens zwei regionale Qualifikationsläufe bestritten haben.

Auf der reifenschonenden Strecke des AMC Hamm wird sich die neue Reifen-Regelung des DMC vermutlich bestens auszahlen, denn erstmals müssen mit der Nennung nicht acht, sondern nur fünf Pflichtreifensätze bestellt werden, die in den kontrollierten Trainings, den Vorläufen und den Finalrennen wiederverwendet werden dürfen. Das schont auf jeden Fall das Budget.

Wie schon Tradition beim AMC Hamm, der bereits einige nationale Meisterschaften und auch eine Europameisterschaft ausgerichtet hat, findet am Freitagabend die „AMC-DM-Party“ statt, ein geselliges Come-together im DM-Zeit mit Leckereien aus der Grillpfanne und kühlen Getränken.

Links: Ausschreibung | Online-Nennung | AMC Hamm  

SMW #4 @ Bad Breisig: Westdeutsches Finale

Finale in der Sportkreis-Meisterschaft West (SMW): Am 13./14. Juli richtet der MCC Rhein-Ahr den vierten und letzten Lauf zur SMW 2019 in den Klassen VG8K1, VG8K2 und VG10aus. Wer wird Westdeutscher Meister? Das ist nur eine der Fragen, die es zu beantworten gilt. Schließlich ist der SMW #3 @ Bad Breisig auch die letzte Chance, im SPotkreis West die Qualifikationshürde für die Deutschen Meisterschaften zunehmen. Die Teilnahme an SMW-Läufen ist schließlich Pflicht.

Bisher haben 57 DMC-Lizenznehmer aus dem Sportkreis West teilgenommen. Unter den 20 VG8K1-Piloten liegt Christian Wurst (MRG Voerde/Mugen) mit 358 Punkten vorne, gefolgt von Jörg Baldes (MSC Adenau/Serpent/342) und Uwe Balds (MSC Adenau/Serpent/336). In der VG8K2 liegt unter 20 Fahrern Reinhard Zick (RIMAR/Mugen) mit 353 Zählern an der Spitze, gefolgt von Matthias Günther (MRT UNNA/Shepherd/351) und Luigi Pili (RIMAR/HB/350). Die VG10, die 17 Teilnehmer aufweisen kann, wird mit 350 Zählern von Daniel Thiele (AMC Hamm/Serpent) vor Claus Nauth (RT Harsewinkel/Serpent/342) und Melvin Diekmann (MRG Voerde/Shepehrd/239) angeführt.

Der MCC Rhein-Ahr lockt nicht nur mit seinem materialschonenden Rhein-Ahr-Motodrom, sondern auch mit seinem exzellenten Catering. Rennleiter ist Reinzard Treutler, Zeitnehmer Thomas Staab.

Links: Nennung | Ausschreibung | DMC-Ranglisten | MCC Rhein-Ahr 

DM VG8 @ Wiesbaden: Nennschluss am Sonntag, 30. Juni

Bereits am kommenden Sonntag, 30. Juni, ist der Nennschluss zur Deutschen Meisterschaft VG8, die vom 22. bis 25. August vom WMC Wiesbaden ausgerichtet wird. Der ungewöhnlich frühe Nennschluss resultiert aus einigen neuen Maßnahmen, die von DMC beschlossen wurden, um eine bestmögliche Qualität der Einheitsreifen sicherzustellen. Mit diesen Maßnahmen soll eine Wiederholung des Reifendesasters wie bei der DM im Vorjahr in Ettlingen vermieden werden.

Neu ist aber nicht nur die verstärkte Qualitätskontrolle, für die ein spezielles Messgerät angeschafft wurde, sondern auch, dass nur fünf Pflichtreifensätze (anstatt acht) mit der Nennung bestellt und bezahlt werden müssen. Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer zusätzliche DM-Einheitsräder der Marke Shepherd mit 32 beziehungsweise 35 Shore zum Preis von 19,50 Euro mit der Nennung bestellen.

Links: Ausschreibung | Nennung | WMC Wiesbaden  

Sportkreis-Meisterschaft West #3 @ Dormagen: Nennung offen

In der Sportkreis-Meisterschaft West (SMW) der Klassen VG8 und VG10 beginnt bereits die zweite Halbzeit. Am 15. und 16. Juni richtet der Minicar-Club Köln e.V. (MCK) in Dormagen bereits den dritten und vorletzten Lauf aus. Die Rennen dienen in erster Linie der Qualifikation zu den beiden Deutschen Meisterschaften, der DM VG8 im August in Wiesbaden und der DM VG10 im September in Hamm.

Die Ausschreibung zum SMW #3 @ Dormagen steht bereits seit einiger Zeit auf den Webseiten von DMC und Nitro-West zum Download zur Verfügung, die Nennung via myRCM ist ebenfalls schon freigeschaltet.

Links: Ausschreibung | Nennung | MCK Dormagen 

Nitro-West-Masters #3 @ Haltern: Idylle an der Lippe

Nach der erfolgreichen Premiere mit neuem Fahrerstand und neuem Asphalt im Vorjahr lädt der RC Haltern die Nitro-Racer traditionell zu Pfingsten auf den Lippe-Ring ein. Der dritte Lauf zum Nitro-West-Masters (NWM) wird am 08./09. Juni auf der 234 Meter langen Bahn direkt am Lippe-Ufer ausgetragen. Haltern gilt seit des Comeback der Strecke 2012 als eines der Saison-Highlights. Vor allem ist es die Idylle im Fahrerlager mit den vielen Zelten unter den hoihen Bäumen direkt am Ufer der Lippe, das ungewöhnliche Layout der Bahn, die eine der ältesten in Deutschland ist, und natürlich die üppige Verpflegung durch das engagierte Team des RC Haltern - all das gibt dem Rennen seinen ureigenen Charakter.

Ausgeschrieben ist das NWM #3 @ Haltern wie üblich für die Klassen VG8 und VG10 sowie HC8 und HC10. Die Ausschreibung ist längst online, die Nennung auf myRCM freigeschaltet. Nennschluss für das Nitro-Festival, für ein idyllisches Pfingsten an der Lippe ist am Mittwoch, 05. Juni, um 23:59 Uhr.

Links: Ausschreibung | Online-Nennung | RC Haltern   

Seite 2 von 127

Nächster Event

Nitro-West-Warmup
@ Bad Breisig

Sonntag, 29. März

Ausschreibung
Nennung
Teilnehmer
MyRCM
MCC Rhein-Ahr