EM VG10: Österreicher Huber Europameister - Wischnewski Fünfter vor Kröber

Der neue Europameister (A) VG10 heißt Manuel Huber, und die deutsche Fahne hielten im Finale im Mini-Autodromo "L.Collari" im italienischen Cassino Dirk Wischnewski als Fünfter und Rico Kröber als Sechster hoch. Den Österreicher Manuel Huber, Elfter nach den Vorläufen, hatte wohl niemand wirklich auf dem Zettel, doch der Xray-Pilot setzte sich im Finale über 45 Minuten gegen die favorisierten Jilles Groskamp und Alessio Mazzeo durch, er siegte mit 171 Runden. Mit einer Runde Rückstand, in Wirklichkeit aber keine vier Sekunden zurück, fuhr der Italiener Mario Spiniello ebenfalls mit Xray auf den zweiten Platz. Das Besonsdere: Spiniello kam vom 31. Vorlaufrang, wurde im Achtelfinale Dritter hinter Toni Gruber, gewann das Viertelfinale vor Kröber und Ronald Völker und wurde im Halbfinale Dritter hinter Groskamp und Mazzeo, vor Wischnewski und Huber. Der frischgebackene Elektro-Tourenwagen-Weltmeister Gilles Groskamp (NL/Capricorn), der mit seinem Capricorn die ganze Woche über als Einziger die Dominanz der Italiener durchbrechen konnte, startete von der Pole-Position und kletterte nach 169 Runden als Dritter auf das Siegerpodest.

Weiterlesen...

EM VG10: Salven und Lechner am Samstag nur noch Zuschauer

Die Europameisterschaft (A) VG10 im italienischen Cassino ist für Michael Salven und Klaus Lechner bereits am Freitag beendet. Zunächst konnte der mit Schweizer Lizenz fahrende Klaus Lechner das 1/128-A-Finale gewinnen und damit ins 1/64 A aufsteigen, in dem der Serpent-Pilot jedoch nicht über den achten Platz hinaus kam. Eine EM völlig zum Vergessen erlebte Michael Salven, der als 75. der Vorlaufrangliste ins 1/64-A-Finale musste. Bereits in der 13. Runde des 20-Minuten-Rennens büsste der amtierende Deutsche Meister über eineinhalb Minuten ein, in der 17. Runde verlor der gebürtige Krefelder noch einmal eine halbe Minute, um seinen Serpent 747 nach 21 Runden und knapp siebeneinhalb Minuten vorzeitig abzustellen.

EM VG10: Mazzeo auf Pole - nur Wischnewski sicher im Halbfinale

Keine Veränderungen brachten die abschließenden Vorläufe drei und vier am Freitagvormittag in den Top 10 der Europameisterschaft (A) VG10: Der italienische Serpent-Pilot Alessio Mazzeo eroberte mit 29 Runden in 7.09,516 Minuten die Vorlaufbestzeit, dicht gefolgt von seinem Landsmann Dario Balestri (KM/7.09,635) und dem Niederländer Jilles Groskamp (Capricorn/7.09,788). Nur 272 Tausendstelsekunden trennen die drei Besten, wobei der frischgebackene Elektro-Tourenwagen-Weltmeister Groskamp die mögliche Pole-Position durch einen zu langsamen Tankstopp verlor. Einziger Deutscher im Halbfinale ist der noch amtierende Vize-Europameister Dirk Wischnewski auf Rang neun, der einer von acht Xray-Piloten ist, die sicher im Halbfinale sind.

Weiterlesen...

EM VG10: Nach zwei Vorläufen Mazzeo vorn - Wischnewski Neunter

Mazzeo, Balestri und Groskamp innerhalb von nur einer Viertelsekunde an der Spitze, Wischnewski als bester Deutscher auf Rang neun - so die Zwischenbilanz nach zwei von vier Vorläufen zur Europameisterschaft (A) VG10 im italienischen Cassino. Auch wenn vorne zwei Italiener zusammen mit einem Holländer die Pace machen, hat sich der Heimvorteil der Italiener zumindest teilweise verflüchtigt. Es sind "nur" zehn Italiener in den Top 20 zu finden. Dagegen kommen die Deutschen allmählich in Fahrt, unter den 21 Besten sind immerhin sechs Piloten mit DMC-Lizenz platziert. Erleichterung bei den einen, unverändert Frust und Rätselraten oder auch Pech bei den anderen - im deutschen Lager herrscht eine gemischte Stimmung, doch niemand ist wirklich zufrieden.

Weiterlesen...

EM VG10: Groskamp vor Pietsch und Völker

Rechtzeitig vor Beginn der Vorläufe haben sich deutsche Piloten bei der Europameisterschaft (A) VG10 im italienischen Cassino in Position gebracht: Mit Robert Pietsch, Ronald Völker, Eric Dankel und Patrick Nähr waren im kontrollierten Training am Donnerstagvormittag gleich vier Deutsche unter den zehn Besten zu finden. Schnellster war der frischgebackene Elektro-Tourenwagen-Weltmeister Gilles Groskamp (Niederlande), der als einziger 29 Runden schaffte. Aber auch dieses Training ist mit Vorsicht zu genießen, denn nicht alle Fahrer gingen über die vollen sieben Minuten, sondern legten den einen oder anderen Boxenbesuch zu weiteren Abstimmungsänderungen ein. Die Rangliste nach Rundenbeszeit bot das gewohnte Bild der augenscheinlich dominierenden Italiener, unter den besten 17 waren ansonsten nur drei Ausländer zu finden, Groskamp, Pietsch und Völker. Das wahre Kräfteverhältnis werden erst die ersten beiden von vier Vorläufen am Donnerstagnachmittag offenbahren.

Weiterlesen...

DM @ Dormagen: Ausschreibung und Online-Nennung

Der Countdown läuft weiter: In exakt vier Wochen beginnt die Deutsche Meisterschaft VG8 mit dem freien Training. Der ausrichtende MCK e.V. Dormagen hat jetzt die Ausschreibung veröffentlicht, die samt Begleitschreiben und Nennformular für die schriftliche Nennung heute in der Post der Qualifizierten sein sollte. Die Freischaltung der Online-Nennung über myRCM erfolgt am Freitag, 17. August. Nur in Ausnahmefällen sollte die Nennung mit dem verschickten Formular per Post erfolgen. Nennschluss ist Sonntag, 02. September 2012.

Links: Ausschreibung | Begleitschreiben & Nennformular | Online-Nennung @ myRCM.ch (ab 17.08.) | MCK e.V. Dormagen

EM VG10: Spataro nach drei Trainingstagen vorne

Der italienische Xray-Pilot Biagio Spataro führt die Rangliste nach elf Trainingsläufen und den ersten drei von sechs Tagen der Europameisterschaft (A) VG10 in Cassino an, gefolgt von seinem Landsmann und Teamkollegen Giuseppe D'Angelo. Unverändert scheint Elektro-Tourenwagen-Weltmeister Jilles Groskamp der einzige Nicht-Italiener zu sein, der mit seinem Capricorn den Heimvorteil der Italiener wettmachen kann. Der Niederländer nimmt vor dem italienischen Serpent-Piloten Alessio Masseo Rang drei ein. Bester Deutscher ist bei brütender Hitze - im Fahrerlager wurden über 40 Grad gemessen - unverändert Titelverteidiger Robert Pietsch. Da die Zeitnahme keine aktualisierte Rangliste zur Verfügung stellte, fehlen die Rundenzeiten und Platzierungen vom Mittwoch.

Weiterlesen...

Seite 108 von 122

Lost & Found

Found @ Dormagen

> Hudy-Handtuch: war in der Boxengasse liegen geblieben. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!